Geschichte der Sklaverei in der niederländischen Republik. Recht, Rassismus und die Handlungsmacht Schwarzer Menschen und People of Color, 1680–1863

Dokumenttyp
Autor(in)/Mitwirkende(r)
Titel
Geschichte der Sklaverei in der niederländischen Republik. Recht, Rassismus und die Handlungsmacht Schwarzer Menschen und People of Color, 1680–1863
Zusammenfassung
Aus der Verlagsmeldung: "1776 wurde in der niederländischen Republik ein Gesetz erlassen, das ausschließlich für Schwarze Menschen und People of Color gelten sollte, die als Sklav*innen in die Niederlande kamen. Wie und warum geschah das? Was bedeutete das für die betroffenen Menschen und deren Lebensalltag? Anhand eines großen und in weiten Teilen bisher unerforschten Quellenkorpus geht Julia Holzmann diesen Fragen interdisziplinär und intersektional nach. Sie* untersucht die enge Verflechtung zwischen Kolonien und Metropole sowie rechtlichen, sprachlichen und sozialen Praktiken, darunter auch Rassismus. Ihre* biografischen Mikrostudien geben Einblick in die Geschichte Schwarzer Menschen und People of Color in den Niederlanden."
Reihe
Global- und Kolonialgeschichte
Nummer der Reihe
6
Ort
Bielefeld
Verlag
transcript
Datum
2022
ISBN
978-3-8376-5886-6
Zitierung
HOLZMANN, Julia, 2022. Geschichte der Sklaverei in der niederländischen Republik. Recht, Rassismus und die Handlungsmacht Schwarzer Menschen und People of Color, 1680–1863 [online]. Bielefeld: transcript. Global- und Kolonialgeschichte, 6. ISBN 978-3-8376-5886-6. Verfügbar unter: https://doi.org/10.14361/9783839458860
Disziplin
Erscheinungsjahr